Startseite » Pferde » Versicherungsumfang Pferde-OP-Tarif Basis 

Versicherungsumfang Pferde-OP-Tarif Basis

2 Versicherte Gefahren und Kosten

Tritt bei einem versicherten Tier eine Veränderung des Gesundheitszustandes innerhalb der Vertragslaufzeit auf, die einen chirurgischen Eingriff unter Vollnarkose/Standnarkose erforderlich macht, so ersetzt der Versicherer dem Versicherungsnehmer gemäß dem versicherten Tarif die durch tierärztliche Rechnung nachgewiesenen Kosten

2.1 Tarif Basis

a) folgender Operationen (*):

 

Bauchhöhlenoperationen

V 1.1.1 Laparotomie, diagnostisch

V 1.1.15 Magenresektion

V 1.1.19 Torsionsoperation

V 1.1.3 Caecumresektion

V 1.1.5 Darmresektion

V 1.1.6 Enterotomie

G 5.1 c Ovarektomie

 

 

Bewegungsapparat

B 2.2 Frakturbehandlung operativ

B 2.3 Entfernung des distalen Fragmentes beim Griffelbein

B 2.4 Implantatentfernung

Z 2.2 Wirbelfrakturen

Mund- und Rachenhöhle

V 1.3.17 d Knochendrahtcerclage

V 1.3.17 e perkutane Osteosynthese

V 1.3.17 f Plattenosteosynthese

 

 

Unfallbedingte Wundnaht

H 7 c Wundnaht

H 7 e Bauchwunden, perforierend

 

 

b) des letzten Untersuchungstages vor der Operation, sofern eine Operation gemäß a) durchgeführt wurde.

c) der Nachbehandlung nach einer Operation gem. a) bis maximal 3 Tage nach dem Tag der Operation.

Es werden nur die Kosten a) bis c) erstattet, die unmittelbar mit der Operation in Zusammenhang stehen und innerhalb der Vertragslaufzeit anfallen. Die Kostenerstattung erfolgt gemäß der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT). Andere Gebührenordnungen (z. B. klinikeigene) können nicht berücksichtigt werden.

*) = Die genannten Kennziffern entstammen der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) in der Fassung vom 30. Juni 2008.

 

Diese Auflistung ist ein Auszug aus den Allgemeinen Bedingungen Pferde-OP-Schutz (ABPO 2012).