Startseite » Pferde » Versicherungsumfang Pferde-OP-Tarif Premium Plus 

Versicherungsumfang Pferde-OP-Tarif Premium Plus

2 Versicherte Gefahren und Kosten

Tritt bei einem versicherten Tier eine Veränderung des Gesundheitszustandes innerhalb der Vertragslaufzeit auf, die einen chirurgischen Eingriff unter Vollnarkose/Standnarkose erforderlich macht, so ersetzt der Versicherer dem Versicherungsnehmer gemäß dem versicherten Tarif die durch tierärztliche Rechnung nachgewiesenen Kosten.

 

2.3 Tarif Premium Plus

a) von Operationen infolge Krankheit oder Unfall inklusive.

b) des letzten Untersuchungstages vor der Operation, sofern eine Operation gemäß a) durchgeführt wurde.

c) der Nachbehandlung nach einer Operation gem. a) bis maximal 10 Tage nach dem Tag der Operation.

Es werden nur die Kosten a) bis c) erstattet, die unmittelbar mit der Operation in Zusammenhang stehen und innerhalb der Vertragslaufzeit anfallen. Die Kostenerstattung erfolgt gemäß der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT). Andere Gebührenordnungen (z. B. klinikeigene) können nicht berücksichtigt werden.

- Die Entschädigung von Gelenksoperationen bei Vorliegen von OCD, freien Gelenkkörpern, Chips ist begrenzt auf 1500,- € je Versicherungsfall, für maximal zwei Versicherungsfälle je versichertem Pferd.

- Für bildgebende Verfahren beträgt die Entschädigung maximal 1000,- € je Versicherungsfall.

- Die Entschädigung für Unterbringungsaufwendungen bei Klinikaufenthalt ist begrenzt auf 25,- € pro Tag.

- Für regenerative Therapien (z.B. IRAP, PRP, Stammzellen) beträgt die Entschädigung maximal 300,- € je Versicherungsfall.

- Die genannten Beträge sind Bruttobeträge.

 

 

für Tarif Premium plus (2.3)

Die Versicherung erstreckt sich nicht auf Aufwendungen für:

23. Kehlkopfpfeifer-Operation (A3)

24. Kopperoperation (A4)

25. Hufabszesse (B4.2) und deren Folgen

 

 

 

Diese Auflistung ist ein Auszug aus den Allgemeinen Bedingungen Pferde-OP-Schutz (ABPO 2012).