Startseite » Über uns » Was bedeutet SB? 

Was bedeutet SB?

SB ist die Abkürzung für Selbstbeteiligung.

Wird bei einer Versicherung ein Tarif mit Selbstbeteiligung gewählt so gilt bei diesem Versicherungsvertrag eine generelle Selbstbeteiligung als vereinbart.

 

Bei den Einzel-Haftpflichttarifen kann man eine Selbstbeteiligung von Euro 150 je Schadenfall vereinbaren.

 

In der Pferdehaftpflicht gilt generell für Schäden an gemieteten Boxen eine Selbstbeteiligung von 150 € je Schadenfall und am geliehenen und gemieteten Pferdeanhänger eine Selbstbeteiligung von 20 %, mindestens 150 € je Schadenfall.

 

Selbstbeteiligung in der Hundehaftpflicht (Tarif premium + premium plus)

 

  • Mietsachschäden an beweglichen zu privaten Zwecken (z.B. Inventar in einer Ferienwohnung) 10 % SB, mind. 300 EUR, Höchstentschädigung 10.000 EUR
  • Mietsachschäden an PKW zu privaten Zwecken (z.B. Mietwagen) 10 % SB, mind. 300 EUR, Höchstentschädigung 10.000 EUR

 

Bei den Betriebshaftplichttarifen und den gewerblichen Risiken kann man zwischen einer Selbstbeteiligung von € 150,-, € 300,- und € 500,- wählen. Die Beiträge werden hierfür mit einem Rabatt von 5%, 10% oder 20% reduziert.

 

Bei den OP-Tarifen basis und premium beträgt die Selbstbeteiligung Euro 150 je Schadenfall.

Bei dem OP-Tarif premium plus beträgt die Selbstbeteiligung Euro 300 je Schadenfall.


Kommt es bei einem Kombipaket mit Selbstbeteiligung zu einem Schaden bei dem mehr als eines Sparte (z. B. Haftpflicht- und OP-Versicherung) betroffen sind, so wird die Selbstbeteiligung auch je Sparte fällig

 

Bei den Unfallversicherungen in den Kombipaketen wird generell keine Selbstbeteiligung fällig.

 

 

0 53 72.97 36 40

Mo. - Fr. 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr